Heimat- und Geschichtsverein Stützerbach e. V.

Dokumentaristen, Ortschronisten und Heimatschriftsteller über Stützerbach

Karl Harnisch (1868 – 1929) war Oberlehrer in weimarisch Stützerbach. Um die Stützerbacher Heimatforschung hat er sich besonders durch seine »Chronik von Stützerbach« verdient gemacht, die heute noch eine der wichtigsten ortsgeschichtlichen Quellen darstellt.

 

Gertrud Paula Hesse geb. Holtzhauer (geb. 1887)verdanken wir umfangreiche Untersuchungen zu Stützerbacher Familien im Buch »Meine Ahnen auf dem Thüringer Wald« (1938)

 

Ernst Löber (1870 – 1959) verfasste unter anderem die Schriften »Chronik von Stützerbach« (1901) und »Zur Geschichte der Lampenglasbläserei auf dem Thüringer Wald« (1924)

 

Wilhelm Friedrich August Tröge (1873 - 1906), schrieb u.a. den heimatgeschichtlichen Textteil in der Schrift der Allgemeinen Radfahrer-Union »Stützerbach und seine herrliche Umgebung mit Touren durch ganz Thüringen« (1901/1902)

 

Bodo Kühn – Schriftsteller und Heimatforscher: (1912 -2012), hat seine Heimatregion durch literarische und heimatgeschichtliche Veröffentlichungen in aller Welt bekannt gemacht. Zahlreiche seiner Geschichten, Erzählungen und Romane bewegen sich im Raume Ilmenau, Oberhof, Schmiedefeld, Frauenwald und Stützerbach. (Er hat sich jedoch in seinen Romanen auch kulturgeschichtlichen Grundsatzthemen gewidmet wie .z.B. dem Orgelbauer Silbermann; den Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, Gutenberg; den Meister der großen Erfurter Domglocke »Gloriosa« u. ä.) Bodo Kühn war stammte aus einer Stützerbacher Glasunternehmerfamilie und bleib seinem Heimatort Zeit seines Lebens eng verbunden. Er unterstützte die Arbeit des HGV und auch das Heimat- und Glasmuseum maßgeblich und war Ehrenmitglied des Vereins.

 

 

Weitere Autoren, die Literatur über Stützerbach und Umgebung veröffentlichten:

 

Aurich/Fiala/ Lacroix (Red.): Der Obere Berggrabenweg – Ein kulturhistorischer Lehr- und Wanderweg, Thüringerwaldverein, Zweigverein Ilmenau, 1996;

 

Bleisch, Paul: Bilder aus Ilmenaus Vergangenheit, Ilmenau 1910;

 

Bühring, Johannes: Des Rennsteigs steinerne Chronik, Verlag des Rennsteigvereins, Zeitz 1929;

Bühring/Hertel: Der Rennsteig des Thüringer Waldes, Verlag des Rennsteigvereins, Zeitz 1930

 

Ev. Kirchgemeinde Stützerbach: 100 Jahre Christuskirche zu Stützerbach im Thüringer Wald. 2001;

Hertel, Ludwig: Die Rennsteige und Rennwege des deutschen Sprachgebietes,  Sonderabdruck aus dem Programm des Gymnasium Gregorianum zu Hildburghausen, 1899;

 

Heß: Geschichte des Ilmenauer Bergbaues, SHG 1909;

 

Höhn: Hennebergische Bodenschätze, SHG 1909;

 

Kaltwasser, Dr. Lüder: 100 Jahre Eisenbahn von Ilmenau nach Schleusingen, Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig e.V.; Ilmenau 2004;

 

Kober, Julius: Im Zauberbann des Rennsteigs, Engelhard-Reyher-Verlag, Gotha 1939;

 

Kühn, Bodo: Ein Führer durch Stützerbach und seine Umgebung, Druckerei Brandt,

Stützerbach, ca. 1934;

 

Kühn, Bodo: Was war wann? Heimatgeschichte in Zahlen, HGV 1996;

 

Kühn, Bodo: Heimatkundliche Zeitungsbeiträge 1935 bis 1980;

 

Kühn, Dietrich: Sagen und Legenden aus Thüringen, Wartburg-Verlag, Jena 1990;

 

Kühnlenz, Fritz: Ilmwanderung mit Goethe, Prisma-Verlag, Leipzig, 1959;

Landesvermessungsamt: Rennsteig, 5 Kartenblätter Hörschel–Blankenstein, 1998;

 

Ludwig, Otto: Der Rennsteig, Greifenverlag, Rudolstadt 1977;

 

Moritz, Erwin: Das Schortetal, unveröffentlicht, 1994;

 

Müller, Helmut: Briefe von der Schmücke und vom Joel, Heinrich-Jung-Verlag, Zella-Mehlis 1991;

 

Stieda, Wilhelm: Ilmenau und Stützerbach – Eine Erinnerung an die Goethezeit, Hermann Seemann Nachfolger, Leipzig 1902;

 

Bodo Kühn im Alter von 93 Jahren

Kontakt

Impressum